Projekte (Auszug, Stand März 2017)

Förderungen Bundesministerien

SONO RAY
Projektleiter: Prof. Dr. M. Krause, Dr. A. Hoffmann
Förderzeitraum: 2016-2019
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Verbundprojekt: DNA-Reparaturfoci als Marker der individuellen Strahlenempfindlichkeit. AP 5 Reparaturfoci als potentielle Marker der Tumorstrahlenempfindlichkeit. (KVSF Nachfolge)
Projektleiter: Prof. Michael Baumann, Dr. Cläre v. Neubeck
Förderzeitraum: 2014-2018
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, 02NUK035C

Zentrum für Innovationskompetenz  Verbundprojekt: onCOOPtics II (gemeinsam mit dem ZIK ultra optics in Jena und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf) – Hochintensitätslaser für die Radioonkologie
Dr. J. Pawelke (Teilprojektleiter OncoRay), Prof. Dr. M. Baumann (Sprecher OncoRay), Prof. Malte Kaluza (Teilprojektleiter Jena), Prof. Ulrich Schramm (Teilprojektleiter HZDR)
Förderzeitraum: 2012-2017
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, 03Z1N511

Zentrum für Innovationskompetenz für Medizinische Strahlenforschung
in der Onkologie (ZIK) - OncoRay Dresden, Forschergruppe „Hochpräzisionsstrahlentherapie“
Dr. Ch. Richter (Projektleiter), Prof. M. Baumann (Sprecher)
Förderzeitraum: 2012-2017
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, 03Z1N51

Zentrum für Innovationskompetenz - Einzelvorhaben: RADIOMICS-Hochdurchsatz-Analyse von medizinischen Bilddaten zur Identifizierung von robusten Indikatoren zur Therapie-Individualisierung
Projektleiter: Prof. Michael Baumann, Dr. Christian Richter
Förderzeitraum: 2015-2017
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung, 03Z1N52

Förderungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Untersuchung der Rolle einer Neuropilin-2/CXCR4 Signalachse bei der Knochenmetastasierung des Prostatakarzinoms
Projektleiter: Prof. Dr. Anna Dubrovska
Förderzeitraum: 2016-2018
Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft, DU 1477/2-1

Zelluläre Strahlenempfindlichkeit und Endozytose: Die Rolle von PINCH1 und Caveolin-1
Projektleiter: Prof. Nils Cordes
Förderzeitraum: 2017-2019
Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft FKZ: CO 668/8-1

Analyse des Adaptionsbedarfes in der Protonentherapie bei Pat. Mit  Tumoren im Hals-Kopf Bereich
Projektleiter: Prof. Dr. M. Baumann, Dr. Kristin Stützer
Förderzeitraum: 2016-2017
Förderer: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Förderungen der Deutschen Krebshilfe


Zelladhäsionsbedingte Strahlenresistenz von Tumorzellen: Bedeutung von b1 Integrinen für die DNA-Reparatur
Projektleiter: Prof. Nils Cordes
Förderzeitraum: 2016-2018
Förderer: Deutsche Krebshilfe e.V. FKZ: 112152

Wechselwirkungen zwischen beta1 Integrin und EGFR: Therapeutische Möglichkeiten und Bedeutung für die Therapieresistenz von Kopf/Hals-Plattenephtielkarzinomzellen
Projektleiter: Prof. Nils Cordes
Förderzeitraum: 2014-2017
Förderer: Deutsche Krebshilfe, 110834

Förderungen der Europäischen Union


RADIATE-Marie Curie ITN, WP1 Focal Adhesion and Radiosensitivity
Projektleiter: Prof. Nils Cordes
Förderzeitraum: 2014-2017
Förderer: Europäische Union, H2020, 642623

Sonstige

SAKK 09/10 - Dose intensified salvage radiotherapy in biochemically relapsed prostate cancer without macroscopic disease
Projektleiter: Dr. T. Hölscher
Förderzeitraum: 2011-2024
Förderer: Swiss Group for Clinical Cancer Research (SAKK)

Phase III trial on Concurrent and Adjuvant Temozolomide chemotherapy in non-1p/19q deleted anaplastic glioma (CATNON)
Projektleiter: Prof. Dr. med. Mechthild Krause
Förderzeitraum: 2013-2017
Förderer: European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC)