Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

(v.l.n.r.) Prof. Esther Troost, Prof. Mechthild Krause @HZDR/Rainer Weisflog

schön, dass Sie sich für die Forschung am OncoRay – Nationales Zentrum für Strahlenforschung in der Onkologie interessieren. Am OncoRay arbeiten rund 80 Wissenschaftler daran, die Behandlung von Krebserkrankungen mittels Strahlentherapie entscheidend zu verbessern.

Hierfür erforschen wir messbare biologische Faktoren – wie genetische Veränderungen oder den Sauerstoffgehalt – von Tumoren,  welche die Wirksamkeit der Strahlentherapie beeinflussen können. Diese Faktoren bieten die Basis dafür, die Behandlung für die Patienten, die davon profitieren, maßgeschneidert anpassen zu können. Außerdem entwickeln und verbessern wir technische Geräte für die Strahlenbehandlung sowie für die Bildgebung vor, während und nach der Therapie. Dies hat zum Ziel, die Chance auf Heilung zu erhöhen und das Auftreten möglicher Nebenwirkung zu reduzieren.

Neben der klassischen Strahlentherapie mit ultraharten Röntgenstrahlen (Photonen) forschen wir an der innovativen Methode der Protonentherapie. Seit Ende 2014 können Patienten an der Universitäts Protonen Therapie Dresden (UPTD) auch mit Protonenstrahlen behandelt werden. Protonen sind winzige geladene Teilchen, die sehr präzise auf den Tumor wirken und das gesunde Gewebe besonders gut schonen.

Vielversprechende Forschungsergebnisse überprüfen wir in klinischen Studien. Durch die unmittelbare Anbindung der wissenschaftlichen Forschung an die Krankenversorgung erhalten die Patienten der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie die bestmögliche Therapie auf dem neuesten Wissensstand.

Prof. Mechthild Krause, Direktorin des OncoRay-Zentrums, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Universitätsklinikums Dresden sowie Direktorin des Instituts für Radioonkologie am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
Prof. Esther Troost, Stellvertretende Direktorin Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Universitätsklinikums Dresden und Leiterin Bereich „Bildgestützte Strahlentherapie“ am HZDR-Institut für Radioonkologie und am OncoRay